E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige 31°C

Heftigste Kämpfe in Syriens Hauptstadt seit zwei Jahren

Damaskus. 

Kurz vor dem geplanten Beginn der neuen Syriengespräche in Genf hat die Hauptstadt Damaskus Aktivisten zufolge die schwersten Kämpfe seit zwei Jahren erlebt. Islamistische Rebellen begannen am Morgen einen Angriff im Osten der Stadt, wie ein Sprecher der Miliz Failak al-Rahman berichtete. Die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte meldete massive Luftangriffe und Granatenbeschuss auf die Rebellenviertel Dschubar und Al-Kabun im Nordosten von Damaskus. Oppositionelle Milizen wiederum hätten auf von der Regierung kontrollierte Viertel gefeuert.

(dpa)
Mehr aus Schlaglichter

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen