E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige 31°C

Schulz: Kampf für Gerechtigkeit ist kein nationaler Kampf

Mannheim. 

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat seine Forderung nach mehr sozialer Gerechtigkeit bekräftigt. Bei einer SPD-Veranstaltung in Mannheim warb er nachdrücklich für gleiche Löhne für Frauen und Männer in Deutschland und forderte ein soziales Europa. „Der Kampf für Gerechtigkeit ist kein nationaler Kampf. Wir brauchen ein soziales und besseres Europa”, sagte Schulz  in einer Festrede zum 150-jährigen Bestehen der Mannheimer SPD.

(dpa)
Mehr aus Schlaglichter

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen