Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Rosa im „Mal Seh’n“-Kino

Filmemacher Rosa von Praunheim (links) ist mit Stefan Stricker zu Gast im „Mal Seh’n“-Kino. Foto: Bernd Kammerer (Presse- und Wirtschaftsdienst) Filmemacher Rosa von Praunheim (links) ist mit Stefan Stricker zu Gast im „Mal Seh’n“-Kino.

Hoher Besuch im „Mal seh’n“-Kino. Regisseur Rosa von Praunheim zeigte dort seinen neuesten Streifen „Überleben in Neukölln“. Mit im Schlepptau hatte der Mann, der vor kurzem seinen 75. Geburtstag feierte, seinen Hauptdarsteller Juwelia. Bürgerlich heißt der Stefan Stricker .

„Ich habe hier im ,Mal seh’n‘ schon einige Filme gezeigt, es ist ein sehr, sehr schönes Kino“, sagte von Praunheim. „Es ist alles so persönlich, das schätze ich“, erklärte der Regisseur, der gerade einen noch neueren Film fertigstellt und zeitgleich an einem autobiografischen Musical arbeitet.

(es)

Mehr aus Stadtgeflüster

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse