Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Zwei Preisträger: Landrat überreicht Kulturpreis des Kreises Offenbach

Von Den Kulturpreis 2016 des Kreises Offenbach bekamen der Chor "Soundsation" aus Neu-Isenburg und die Rodgauer "Maximal Kulturinitiative" - überreicht aus den Händen von Landrat Oliver Quilling (CDU).
Der Chor „Soundsation“ aus Neu-Isenburg stellte in der Feierstunde im Kreishaus in Dietzenbach seine besondere Qualität unter Beweis. Der Chor „Soundsation“ aus Neu-Isenburg stellte in der Feierstunde im Kreishaus in Dietzenbach seine besondere Qualität unter Beweis.
Kreis Offenbach/Neu-Isenburg. 

Am Sonntagvormittag überreichte Landrat Oliver Quilling (CDU) in einer Feierstunde im Kreishaus in Dietzenbach den Kulturpreis 2016 des Kreises Offenbach. „In diesem Jahr hatten wir uns auf die Musik als Schwerpunkt geeinigt, und uns erreichten 23 hochkarätige Bewerbungen. Wir haben uns dann entschieden, den Preis zu teilen. Die beiden Preisträger der mit 4000 Euro dotierten Auszeichnung sind der Chor „Soundsation“ aus Neu-Isenburg und die „Maximal Kulturinitiative“ aus Rodgau.

Oliver Quilling hob in seiner Begrüßung die Bedeutung von Kunst und Kultur für eine Gesellschaft heraus. Für ihn seien sie wesentliche Eckpfeiler für eine tolerante und vielfältige Gesellschaft und stünden wie kaum eine andere Institution für Meinungsfreiheit und Demokratie, sagte Quilling. „Die Freiheit der Kunst ist daher auch immer ein Gradmesser für den Fortschritt der Aufklärung innerhalb einer Gesellschaft. Kunst kann aber auch einfach kreativ sein, Freude machen und Menschen zusammenbringen. Genau diese Variabilität, dieses Potpourri von Ansätzen und Möglichkeiten, verleiht der Kultur ihren einzigartigen Stellenwert“, sagte der Landrat.

Vielfalt und Toleranz

Der Kreis Offenbach vergibt den Kulturpreis, um die bunte, sehr individuelle Kulturszene im Kreis Offenbach sichtbar und präsent zu machen, Aufmerksamkeit zu erzielen und damit letztlich das Bewusstsein für den Wert der Kultur zu schärfen. „Dieses Anliegen ist mir auch persönlich wichtig“, machte Landrat Quilling explizit deutlich, da eine kreative Kunstszene, eine pulsierende Kulturlandschaft für ihn untrennbar mit einer offenen Gesellschaft verbunden sei.

„Vielfalt und Toleranz sind ein wesentlicher Markenkern des Kreises Offenbach. Kultur stärkt daher auch immer ganz konkret unseren Standort“, so der Landrat weiter.

Der Vorsitzende des Sängerkreises Offenbach, Siegfried Roet, war sehr stolz auf die Auszeichnung des Neu-Isenburger Chores. „Soundsation steht für modernen Chorgesang der Extraklasse“, lobte Roet die Sänger und Chorleiter Matthias Becker. Die 28 Sänger stehen für Swing, komplexe Jazzarrangements und lmprovisationen und treten ebenso mit Stücken aus dem Pop-, Crossover- oder Ethno-Bereich, die meist a-Cappella oder mit Klavierbegleitung gesungen werden, auf. „Soundsation interpretiert dabei Chorgesang völlig neu und macht aus einem Konzert ein spannendes musikalisches Erlebnis, das die Zuhörer mitreißt“, so der Vorsitzende des Kreissängerbundes in seiner Laudatio.

Bevor sich der Chor 2006 dazu entschied, sich nicht mehr in Wettbewerben mit anderen Chören zu messen, haben die Sänger viele Preise nach Neu-Isenburg geholt. So gewannen sie gleich drei Mal den Hessischen Chorwettbewerb und waren auch international überaus erfolgreich. Chorleiter Matthias Becker, der die Sänger seit 37 Jahren führt, betonte, dass der Kulturpreis eine außerordentlich große Freude bei den Sängern ausgelöst habe. „Das ist eine überraschende, aber auch sehr kluge Entscheidung“, sagte er und brachte die Gäste zum Lachen. Aber auch der Chorleiter selbst lobte seine Aktiven. „Soundsation“ habe für einen Laienchor eine überaus erfolgreiche Geschichte.

Leuchtturm in der Stadt

Neu-Isenburgs Bürgermeister Herbert Hunkel (parteilos) gratulierte im Kreishaus auch gleich persönlich: „Soundsation ist ein kultureller Leuchtturm bei uns in der Stadt, aber auch in der Region“, so Hunkel. Die „Maximal Kulturinitiative“, der zweite Preisträger, ist seit 1994 Initiator schöner Konzerte. Von Jazz über Folk, Rock und auch Klassik bis hin zu Theater oder Comedy ist für jeden Geschmack etwas dabei. Den unbestrittenen Schwerpunkt ihres Programms bilden allerdings Live-Konzerte, wie etwa die „Jazz Nights“.

Mehr aus Kreise Offenbach/Groß Gerau

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse