Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... 12°C

Patrick Burghardt und Udo Bausch reisen durch die Stadt: Endspurt im Rüsselsheimer Wahlkampf

Udo Bausch und Patrick Burghardt biegen auf die Zielgerade ein. An den letzten Tagen vor der Stichwahl am kommenden Sonntag sind beide viel unterwegs, um die letzten unentschlossenen Wähler für sich zu gewinnen.
Symbolbild Symbolbild
Rüsselsheim. 

Zwei zusätzliche Wochen hatten Udo Bausch (parteilos) und Patrick Burghardt (CDU), um die Wähler für sich einzunehmen. Mit dem Ergebnis des ersten Wahlgangs zur OB-Wahl in Rüsselsheim am 24. September ging der Wahlkampf in die Verlängerung. Inhaltlichen Überraschungen boten die Wahlkämpfer zwar nicht mehr, dafür aber viel Einsatz.

Udo Bausch Bild-Zoom Foto: Hans Nietner
Udo Bausch
Die Fußgängerzone, den Bahnhof, Wochenmärkte und Einkaufszentren in den Stadtteilen machten Burghardt und Bausch zu ihren Revieren. Der Einsatz am Wähler, der sich meist auch über Brötchentüten oder süße Snacks freuen konnte, wurde fleißig dokumentiert und schließlich in den sozialen Netzwerken noch einmal geteilt. An den letzten Tagen vor der Wahl wurden die Anstrengungen noch einmal intensiviert, für Bausch und Burghardt ging es von einem Wahlkampfstand zum nächsten quer durch die Stadt. Gestern liefen sie sich etwa im Dicken Busch über den Weg, als sie nicht weit entfernt voneinander für sich warben.
Stifte, Klebestreifen und Büroklammern: Was die Wahlhelfer für Sonntag an die Hand gegeben bekommen, ist ein Rundum-Sorglos-Paket.
Oberbürgermeister-Stichwahl Vor dem Urnengang kommt die Arbeit

Zum zweiten Mal innerhalb von zwei Wochen steht ein Urnengang an: Rüsselsheim wählt. Diesmal nur den Oberbürgermeister. Hinter den Kulissen sind die Vorbereitungen dafür direkt nach dem ersten Wahlabend angelaufen.

clearing

„Es fühlt sich an, wie die letzten Meter bei einem hundert-Meter-Lauf“, sagt Udo Bausch. Er habe in den vergangenen Wochen viele Rüsselsheimer Bürger und Geschäftsleute kennen gelernt. „Und ich habe viele Einblicke gewinnen können, die ich sonst nicht bekommen hätte“, sagt Bausch. Er erlebe kaum noch jemanden, der noch unentschlossen hinsichtlich seiner Wahlentscheidung sei.

Patrick Burghardt Bild-Zoom Foto: Maik Reuß
Patrick Burghardt

Diese Einschätzung teilt auch Amtsinhaber Patrick Burghardt. „Und erstaunlich viele Wissen, dass die Stichwahl ansteht. Die Menschen sind gut informiert“, sagt Burghardt und hofft auf eine hohe Wahlbeteiligung, wenn am kommenden Sonntag die Wahllokale öffnen. Einige hätten ihm auch schon zur Wahl gratuliert. „Da mussten wir dann ein wenig Aufklärungsarbeit leisten.“

Heute und Morgen biegen die beiden Kandidaten nun endgültig auf die Zielgerade vor dem zweiten Wahlgang ein. Und beide dürften froh sein, die Wahlkampftrommeln nach anstrengenden Wochen dann schon bald wieder einpacken zu können. „Ich atme schon durch, wenn es vorbei ist“, sagt Burghard. Und auch Bausch sagt: „Der Wahlkampf muss, wie alles andere auch, auch mal ein Ende haben.“ göc
Mehr aus Rüsselsheim

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse