Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... 19°C

Regen- und Schmelzwasser: Hotline für Pfützen-Opfer gefordert

Von Sind die Pfützen auf Rüsselsheims Straßen vermeidbar? Ein Stadtverordneter will es genau wissen – und fordert eine Hotline für Pfützen-Opfer.
Dieses Kind springt mit seinen Gummistiefeln in eine Pfütze. Foto: Patrick Pleul (dpa-Zentralbild) Dieses Kind springt mit seinen Gummistiefeln in eine Pfütze.
Rüsselsheim.. 

Die Stadtpolitik wird sich in den kommenden Wochen mit dem Abfluss von Niederschlagswasser auf den Rüsselsheimer Straßen auseinandersetzen müssen.

„Nach dem Schneefall lief von zahlreichen Straßen unserer Stadt das Wasser nicht richtig ab. Ein krasses Beispiel ist die Unterführung des Rugbyrings unter der Bahn“, begründet der Stadtverordnete Mathias Flörsheimer (Alfa) eine „Anregung und Anfrage an den Magistrat“.

Auf einer Fahrspur des Rugbyrings habe sich zeitweise eine quadratmetergroße, tiefe Pfütze gebildet, berichtet Flörsheimer. Er rege deshalb an, den Abfluss unverzüglich freiräumen oder reparieren zu lassen, bis zur Reparatur eine „Langsamfahrstrecke für die betroffenen Spur anzulegen, bei der nur Schrittgeschwindigkeit erlaubt ist“. Zudem fordert Flörsheimer, dass eine Hotline eingerichtet wird, „bei der sich geschädigte Fußgänger und Radfahrer melden können mit dem Angebot, dass die Stadt die Reinigung der Kleidung bezahlt“.

Mathias Flörsheimer vermutet, dass die Pfützen auf den Straßen durch defekte Siebkörbe in den Abflüssen entstehen könnten. „Sind die Siebkörbe in den Abwasserschächten, die aus der Zeit um 1960 stammen, an der fraglichen Stelle ersetzt worden“, will er deshalb vom Magistrat wissen.

Er habe mehrfach beobachtet, dass die Siebkörbe lediglich provisorisch zurechtgebogen wurden, anstatt sie durch neue zu ersetzen. göc

Mehr aus Rüsselsheim

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse