Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... 12°C

Unterricht: Schüler der Gerhart-Hauptmann-Schule stellen ihre neue Küche vor

Acht Schülerinnen und Schüler der Gerhart-Hauptmann-Schule kochen ein leckeres Mittagessen in ihrer neuen Schulküche. Bürgermeister Dennis Grieser und Baudezernent Nils Kraft dürfen es probieren.
Romasissa (links) und Azra sind dabei, Kartoffeln und Kürbisstücke aus dem Ofen zu holen. Romasissa (links) und Azra sind dabei, Kartoffeln und Kürbisstücke aus dem Ofen zu holen.
Rüsselsheim. 

Vier große Kochinseln mit Spüle, Kochplatten, und Schränken. An jeder Insel finden je vier Schüler Platz. Eine der Inseln ist sogar hinsichtlich der Höhe barrieregerecht konzipiert. Dazu ein weiterer wandlanger Einbauschrank an der Türseite des Raums. Dort sind die drei Öfen und die Dampfgarherd/Mikrowellen Kombination eingebaut. Neue Decken und Böden, neue Anschlüsse und Fenster, sowie eine helle Lichtanlage vervollständigen die neue Küche in der Gerhart-Hauptmann-Schule. Seit dem Ende der Sommerferien können die Schüler zusammen mit den Lehrkräften hier wieder ihren BSO-Unterricht (Berufs- und Studienorientierung) durchführen.

Gemeinsamen warten Schüler und Gäste – Nils Kraft hinten links und Dennis Grieser hinten rechts – aufs Essen. Bild-Zoom
Gemeinsamen warten Schüler und Gäste – Nils Kraft hinten links und Dennis Grieser hinten rechts – aufs Essen.

Heute sind Schüler eine 7. Klasse mit Kochen an der Reihe. Sie haben sich einiges vorgenommen. Denn sie möchten besondere Besucher in einer halben Stunde mit einem Mittagessen beeindrucken. Bürgermeister Dennis Grieser (Grüne) und Baudezernent Nils Kraft (SPD) haben sich angemeldet. Beide waren für das Sanierungsprojekt der vormals alten Küche aus dem Jahre 1965 mit verantwortlich. Der Umbau zur modernen Schulküche hat rund 150 000 Euro gekostet und habe somit den geplanten Rahmen eingehalten, informiert Kraft.

„Richtige Anfänger“

Die Schüler sind etwas aufgeregt. „Wir freuen uns auf den Besuch“, sagen Azra und Romasissa, die gerade einen Gurkensalat mit Kräutern bestreuen und so das Dressing fertigstellen. Nebenan spülen währenddessen Alex und Hassnain das Geschirr ab. „Diese Schüler sind ja noch richtige Anfänger, was die Arbeit rund um die Küche angeht“, sagt Lehrerin Ursula Euler-Mohr. „Erst vor wenigen Woche haben wir mit BSO begonnen.“

Im BSO Fachunterricht, der am Stück je drei Schulstunden dauert, lernten die Jugendlichen alles Wichtige über die Berufe Kochen, Einzelhandel, Bäckerei oder Beikoch. Dabei spiele auch die Theorie eine wichtige Rolle, so Euler-Mohr. „Wir besprechen zudem die Bereiche der Warenkunde, Hygiene und Ernährung. Und vor allem lernen die Schüler, wie man schnell ein gesundes Essen aus frischen saisonalen und regionalen Zutaten vorbereiten kann.“ Sie gehe auch mit den Schülern einkaufen und bringe ihnen bei, nach günstigen, aber guten Angeboten Ausschau zu halten, so die Lehrerin.

Mit Kräutern verfeinert

Joella, Lara und Medine schieben nun unter der Aufsicht von Lehrerin Ursula Euler-Mohr das letzte Blech mit Ofenkartoffeln und Kürbis in die Backröhre. „Wir haben vegetarisch gekocht“, erzählt Eueler-Mohr. „Man braucht nicht immer Fleisch, damit es ein leckeres und ausgewogenes Essen gibt.“ Auch die Kartoffeln und das Gemüse hätten sie mit einer Variation an Kräutern verfeinert, erzählen die Schüler. „Das letzte Mal haben wir Kräuterbutter und eine Gemüseplatte gemacht. Das habe ich dann zu Hause nachgekocht. Meinen Eltern hat das super geschmeckt“, berichtet Joella.

„In einer Viertelstunde sind unsere Gäste da. Es wird Zeit zum Tischdecken“, ruft die Fachlehrerin den Jugendlichen zu. Geschwind machen sich Joella, Medine und Lara auf den Weg in den Nebenraum, wo ein großer Tisch bereitsteht. Die jungen Frauen dekorieren die Tafel liebevoll der Jahreszeit entsprechend mit Kastanien und Blättern. Dann stellen sie Teller, und Gläser auf den Tisch. Zum Schluss folgen Servietten und Bestecke. Plötzlich stehen auch schon die Gäste in der Tür. „Hier riecht es wirklich gut. So würzig“, meint Bürgermeister Dennis Grieser und hält seine Nase in Richtung der Öfen.

Stolz holen die Schüler die Ofenkartoffeln und den Kürbis auf der Röhre und richten das Essen vor den Augen der Essengäste an. Das Mahl solle auch ein Dank der Schüler an die Repräsentanten der Stadt für die neue Küche sein, informiert Schulleiterin Sabine Dorweiler-Wegert. Dann nehmen alle Platz und genießen gemeinsam das leckere Gericht.

Mehr aus Rüsselsheim

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse