Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... 28°C

Städteservice-Mitarbeiter: Tag der offenen Tür lädt ein zur Schnäppchen-Jagd: Kleine Schätze und charmanter Trödel

Gleich zwei Gelegenheiten, ein Schnäppchen zu machen, gibt es beim Tag der offenen Tür des Städteservice Raunheim Rüsselsheim AöR am 26. August ab 10 Uhr: Neben dem traditionellen Flohmarkt bietet der Städteservice in diesem Jahr auch einen Pflanzenverkauf an.
Herbert Bogner hat ein Auge für kleine Schätze. Seit vielen Jahren organisiert er den Flohmarkt. Foto: (Städteservice) Herbert Bogner hat ein Auge für kleine Schätze. Seit vielen Jahren organisiert er den Flohmarkt.
Rüsselsheim. 

Schallplatten, Kleinmöbel und Bilder, historische Werkzeuge, Spielsachen und neuwertige Küchenutensilien: „In diesem Jahr sind wieder viele richtig gute Sachen dabei“, freut sich Herbert Bogner. Der 61 Jahre alte Mitarbeiter des Städteservice Raunheim Rüsselsheim organisiert seit vielen Jahren den Flohmarkt zum Tag der offenen Tür am Standort in der Rüsselsheimer Johann-Sebastian-Bach-Straße 52.

Damit das Angebot bei der Eröffnung des Flohmarktes am 26. August um 10 Uhr wieder so bunt und groß ist wie in jedem Jahr, lädt der Städteservice die Bürger ein, gebrauchte, aber gut erhaltene Dinge zu stiften. Die Artikel können noch bis zum 25. August um 12 Uhr während der Öffnungszeiten auf dem Wertstoffhof des Städteservices abgegeben werden.

Außer dem Flohmarkt erwartet die Besucher unter anderem Mitfahrten auf Kehrmaschinen und Abfallsammelfahrzeugen, ein buntes Kinderprogramm mit Hüpfburg und Schminkaktion sowie ein kulinarisches und musikalisches Angebot.

Große Resonanz

2017 rechnen die Organisatoren wieder mit großer Resonanz. Schließlich komme zu den zahlreichen bekannten Programmpunkten ein neues Angebot: Der Pflanzenverkauf aus dem Bestand der AöR findet von 10 Uhr bis 13 Uhr statt. Beim Verkauf der Zierpflanzen aller Preiskategorien, darunter zahlreiche Palmen, stehen Fachleute der Grünpflege den Bürgern auch mit sachkundigem Rat zur Seite.

Wichtig sei für die AöR die enge Kooperation mit der Öffentlichkeit der beiden Städte und mit den kommunalen Partnern. Das betont Städteservice-Chef Jens Will im Vorfeld des Tages der offenen Tür. So sind der Angelsportverein Raunheim (Getränke), die SKG Bauschheim (Grillstand) und die Sportkita der TG Rüsselsheim (Kaffee und Kuchen) an dem Tag aktiv und versorgen die Besucher. Das Weingut der Familie Velten rundet das Angebot mit seinem Stand ab.

Außerdem präsentieren sich kommunale Partner wie Kultur 123, Stadtwerke Rüsselsheim, Gewobau Rüsselsheim, das GPR-Klinikum und die Stadt Rüsselsheim beim Tag der offenen Tür.

Der Tag der offenen Tür beim Städteservice soll Nachhaltigkeit schaffen: „Auch in diesem Jahr werden wir den Erlös des Flohmarktes wieder an eine karitative Vereinigung stiften, die in unseren Kommunen aktiv ist. Wir haben die Alzheimer- und Demenzkrankengesellschaft Rüsselsheim, eine vorbildlich aktive Selbsthilfeorganisation, ausgewählt“, erläutert dazu Städteservice-Chef Will.

Der gute Zweck sei ein weiterer Grund für die Bürger, den Flohmarkt mit gut erhaltenen, gebrauchten Artikeln zu unterstützen. Einiges ist schon zusammengekommen: Beim Rundgang durch das Lager in einer Halle des Städteservice zeigt Flohmarkt-Organisator Herbert Bogner auf einige besondere Schmuckstücke: Da ist ein eiserner Schuh-Amboss zu sehen, auf dem einst der Schuster seine Reparaturen ausgeführt hat. Ein emailliertes Straßenschild aus schwerem Blech erinnert hingegen an die früher übliche Technik der Schildermacher.

Alles Erfahrung

Aber wie bringt das Team denn Struktur in das bunte Gewimmel aus kleinen Schätzen und charmantem Trödel? „Alles Erfahrung,“ sagt Herbert Bogner und schildert den typischen Ablauf für den Flohmarkt: Ab Dienstag vor dem Tag der offenen Tür beginnt er zusammen mit Kollege Rudi Heinzel und den Auszubildenden des Städteservice, die Artikel in die Fahrzeughalle zu bringen, wo am Samstag verkauft wird.

„Wir wissen schon vorher ganz genau, was wo aufgebaut wird“, erklärt der Mitarbeiter. Deshalb lasse sich in den Tagen vor dem Flohmarkt auch der Inhalt jeder Kiste schnell und präzise auf den richtigen Tischen präsentieren – bereit für die Schatzsucher, die traditionell um 10 Uhr am Samstag schon vor dem Tor zum Betriebshof warten. red

Mehr aus Rüsselsheim

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse