Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Diskussion mit Marina Weisband: Wie verändert Digitalisierung unsere Demokratie?

Digitalisierung durchdringt unseren Alltag, prägt viele Lebensbereiche und verändert zunehmend die demokratischen Prozesse in unserer Gesellschaft. Mit einer besonderen Veranstaltung lädt die Volkshochschule dazu ein, sich mit diesen Veränderungen zu beschäftigen. Eine prominente Rednerin ist dabei – wenn auch nur virtuell.
Die frühere Piraten-Politikerin Marina Weisband Foto: Henning Kaiser (dpa) Die frühere Piraten-Politikerin Marina Weisband
Groß-Gerau. 

Die Digitalisierung verändert unser Leben in vieler Hinsicht. Experten sprechen von der dritten industriellen Revolution. Verändert die Digitalisierung unsere auch Demokratie? Darüber diskutieren am kommenden Dienstag die frühere Piraten-Politikerin Marina Weisband und der Netzexperte Markus Beckedahl mit Interessierten in einem „Live-Webinar“.

Die Kreisvolkshochschule Groß-Gerau lädt dazu ein, diese Diskussion ab 17.30 Uhr im Landratsamt Groß-Gerau zu verfolgen und mitzudiskutieren, und zwar per Livestream. Der Clou: Obwohl die Referenten an der Volkshochschule in Gevelsberg in Nordrhein-Westfalen auf der Bühne stehen, können Interessierte über eine Online-Plattform die Veranstaltung mitverfolgen und Fragen stellen – sogar von zu Hause aus.

Die Veranstaltung ist Teil der Reihe „Smart Democracy“, einer vierteiligen Vortragsreihe zu gesellschaftspolitischen Fragen der Digitalisierung, die der Deutsche Volkshochschul-Verband zwischen September und November gemeinsam mit Volkshochschulen aus dem gesamten Bundesgebiet anbietet. Der Organisation in Groß-Gerau ist eine von mehr als 70 beteiligten Volkshochschulen.

Welche Auswirkungen hat die Digitalisierung auf aktuelle politische Auseinandersetzungen? Verändert sich politische Beteiligung durch das Digitale? Unterläuft der in vielen Bereichen undurchschaubare digitale Wandel unsere Freiheit und Demokratie? Markus Beckedahl, Chefredakteur des Portals netzpolitik.org, und Marina Weisband, frühere politische Geschäftsführerin der Piratenpartei, kommen zu diesen Fragen in der Veranstaltung „Digitalisierung und Demokratie – Risiko oder Chance?“

Beckedahl schreibt seit 2002 über Themen wie Datenschutz, Überwachung und digitale Öffentlichkeit und setzt sich für digitale Freiheitsrechte ein. Weisband setzt sich vor allem mit dem Thema Bürgerbeteiligung und neuen demokratischen Formen durch Nutzung des Internets auseinander.

„Brisantes Thema“

Der Leiter der Kreisvolkshochschule, Heinrich Krobbach, sagt dazu: „Ein umfassendes Verständnis von Digitalisierung wird mehr und mehr zu einer Voraussetzung gesellschaftlicher Teilhabe.“ Volkshochschulen brächten Menschen zu aktuellen gesellschaftlichen Veränderungen ins Gespräch und unterstützten sie dabei, sich „selbstständig und informiert in der digitalen Gesellschaft zurechtzufinden“. Krobbach fügte hinzu: „In unserer Veranstaltungsreihe greifen wir gesellschaftspolitisch brisante Themen auf und nutzen gleichzeitig die Potenziale digitaler Bildungsformate in der Praxis.“

Einfach einloggen

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung unter der Internetadresse www.kvhsgg.de wird erbeten. Auch das Servicebüro der KVHS gibt gerne Auskunft: 0 61 52-1 87 00 oder unter der E-Mail-Adresse info@kvhsgg.de.

Wer die Diskussion zu Hause am Computer verfolgen will, der kann das tun. Interessierte erhalten nach der Anmeldung im Internet einen Link, mit dem sie sich in den Livestream zuschalten können. Auch dann können sie Fragen stellen. sew

Mehr aus Rüsselsheim

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse