E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige 22°C

Migrantenverbände fordern Seehofer-Rücktritt

Sie erinnern Horst Seehofer daran, dass er „Heimatminister für alle Menschen im Land”, wünschen sich aber im gleichen Atemzug, dass der Bayer bald kein Minister mehr ist: Viele Migrantenverbände fordern jetzt Seehofers Rücktritt.
Zurück zum Artikel
Jetzt kommentieren

Nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.

Mit * gekennzeichnete Felder, sind Pflichtfelder!

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: Wie heißt die Hauptstadt von Deutschland?: 



Kommentare zu diesem Artikel
  • 1
    Kompromiss?
    von altersblond ,

    Wie wäre es damit: Sämtliche Migranten ohne deutsche oder EU-Staatsangehörigkeit reisen sofort aus Deutschland aus, ohne Rückkehrmöglichkeit und mit Wiedereinreisesperre, im Gegenzug schicken wir Seehofer in den Ruhestand. Und als Bonbon obendrauf auch noch Maaßen, obwohl der wirklich nur seinen Job gemacht hat.

    Da werden gleich mehrere Forderungen in diesem unserem Lande erfüllt - eine klassische win-win-Situation.

    Antworten Melden lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
  • 2
    Unterwerfung
    von Ralfhild ,

    Das hätten sie wohl gerne: einen der letzten aufrechten deutschen Politiker, einen Patrioten, ab zu servieren. Da hätten wir Zustände, wie sie Michel Houellebecq in seinem Roman "Unterwerfung" beschreibt.

    Antworten Melden lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen