E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige 28°C
« neuere Artikel vom 06.01.2016 aus dem Ressort Gesundheit ältere »

So bleibt man im Alter fit

Schwimmerin Ingeborg Fritze hat viele Pokalen- und Medaillen bei Wettkämpfen gewonnen. Foto: Horst Ossinger

Düsseldorf. Wer altert, wird träge? Auf Ingeborg Fritze und Gerhard Windolf trifft das ganz sicher nicht zu. Die beiden Sportler sind über 90 Jahre alt. Das zeigt: Bewegung ist sehr lange möglich und fit hält. mehr

clearing

Bekommen Schwangere mit Morgenübelkeit ein Mädchen?

Vielen Frauen wird es während der Schwangerschaft regelmäßig schlecht. Foto: Felix Heyder

Berlin. Ist Schwangeren morgens oft schlecht, heißt es oft: Es wird ein Mädchen. Aber stimmt das eigentlich? mehr

clearing

Jungbleiben mit Muskelkraft

Wer täglich eine längere Strecke mit dem Fahrrad zurücklegt, stärkt die Muskulatur. Das hält den Körper jung. Foto: Gregor Fischer

Köln. Mit zunehmendem Alter sind Unbeweglichkeit und schlaffe Muskeln unausweichlich? Diesem Irrglauben unterliegen viele. Mit täglichen Übungen behält der Körper seinen jugendlichen Schwung. mehr

clearing

Tausend Stromschläge: Kalkschulter kann höllisch wehtun

Ein Gefühl, als steche jemand mit einem Messer in die Schulter: Kalkeinlagerungen um die Schultersehnen können Betroffenen ziemlich zusetzen. Foto: GMK

Hof. Bei manchen macht sie sich nur wenig bemerkbar, bei anderen führt sie zu unerträglichen Schmerzen: die Kalkschulter. Es kann vor allem nachts und bei Über-Kopf-Bewegungen hämmern, ziehen oder stechen. Es gibt Mittel, die helfen. mehr

clearing
Fotos

Hinter Beinschmerzen können ernsthafte Erkrankungen stecken

Wenn andere Behandlungsmethoden scheitern, können Mediziner, wie hier Prof. Hermann Josef Steinkamp in Berlin, mit einer Laser-Angioplastie das Blut in einer verschlossenen Arterie oftmals doch wieder in Fluss bringen. Foto: Andrea Warnecke

Berlin. Wenn die Beine kribbeln, anschwellen und sich schwer anfühlen, sollte man das ernst nehmen. Denn dahinter können Durchblutungsstörungen der Arterien und Venen, aber auch eine Verengung des Rückenmarkkanals stecken. mehr

clearing
« neuere Artikel vom 06.01.2016 aus dem Ressort Gesundheit ältere »

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen