Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige LS Lederservice Sie suchen einen Spezialisten aus Rhein-Main? 26°C

Haustier Ratgeber Tipps und Testberichte zu Tierarzt, Tierkrankheiten und Erziehung

Zu viel Sauberkeit schadet: Halter sollten das Hundefell nicht öfter als alle zwei Wochen waschen.
Hunde nur alle zwei Wochen waschen

Berlin. Auch wenn es das Fell angenehmer riechen lässt, sollten Halter ihre Hunde nicht zu häufig mit Shampoo waschen. Dies kann beim Tier zu Hautproblemen führen. mehr

Schiefer Kopf und Augenzucken beim Hund - was tun?
Die Untersuchung beim Tierarzt bringt Klarheit.

Bramsche. Ältere Hunde können eine Art „Schlaganfall” bekommen. Doch nur die Symptome für das Vestibular-Syndrom ähneln denen eines Schlaganfalls. Hundebesitzer sollten das Tier zum Arzt bringen. Mit einer entsprechenden Behandlung geht es dem Vierbeiner bald wieder gut. mehr

clearing
Goffin-Kakadus halten mit Kleinkindern mit
Die Papageien bewahren ihre Hilfsmittel sogar auf und verwenden sie später erneut. Foto:Bene Croy/Vetmeduni Vienna/dpa

Goldegg. Goffin-Kakadus nutzen Werkzeuge, um komplexe Probleme zu lösen. Das können nur wenige Tiere. Die Papageien bewahren sogar Hilfsmittel auf und verwenden sie erneut. mehr

clearing
Welche Fische ins Riffaquarium gehören
Segelflossen-Doktorfische (Zebrasoma flavescens) sind anpassungsfähig und pflegeleicht. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Overath. Wer an ein Aquarium denkt, hat viele verschiedene Fische im Kopf, die im Wasser umhertollen. Doch nicht alle Fischarten vertragen sich miteinander. Das sollten vor allem Besitzer eines Riffaquariums beachten. mehr

clearing

Bildergalerien

Bei älteren Katzen regelmäßig Blutdruck überprüfen
Tierbesitzer sollten bei älteren Katzen den Blutdruck prüfen lassen.

München. Nicht nur Menschen, auch Katzen neigen im Alter zu Beschwerden. Tierbesitzer sollten deshalb regelmäßige Untersuchungen einplanen. mehr

clearing
Feuerwehr rettet auch Hunde und Katzen
Wenn die Feuerwehr im Einsatz ist, rettet sie auch Haustiere. Wichtig ist, dass Besitzer kennzeichnen, welche Tiere sich in der Wohnung befinden.

Berlin. Wenn ein Brand in der Wohnung ausbricht, sind Tierbesitzer meist auf die Rettung ihre Lieblinge fokussiert. Dies kann jedoch auch die Feuerwehr übernehmen. mehr

clearing
Tierhalter benötigen in Deutschland keine Extra-Impfungen
Auch Katzenhalter benötigen keine besonderen Impfungen, um sich vor Krankheiten zu schützen.

Berlin. Haustiere nehmen in deuteschen Haushalten einen hohen Stellenwert ein. Allerdings übertragen Tiere auch Krankheiten - extra Impfungen sind allerdings nicht notwendig. mehr

clearing
Üben und belohnen Katze die Transportbox schmackhaft machen
Damit sich die Katze an die Transportbox gewöhnt, sollten Tierhalter diese mit einer Decke auslegen und ihr Leckerli geben.

Bonn. Die meisten Katzen mögen ihre Transportbox nicht. Manche maunzen die ganze Autofahrt über so laut, dass man am liebsten sofort rechts ranfahren würde. Doch man kann die Tiere daran gewöhnen. mehr

clearing
ANZEIGE
Nach allen Regeln der Kunst Kunst oder Krempel? Original oder Fälschung? Beim Erwerb und beim Verkauf von Kunst und Kunsthandwerk sind Experten wie Anja Döbritz-Berti und ihre Mitarbeiter gefragt. Seit mehr als 50 Jahren ist das Kunstund Auktionshaus Döbritz in der Braubachstraße eine der ersten Adressen der Region für Kunstsinnige, Sammler oder Gelegenheitskäufer. Hier findet man von Schmuck über Skulpturen, Möbel und Gemälde bis hin zu Porzellan alles, was dem Zuhause oder Büro eine besondere Note verleiht. mehr
Fotos
Eier vom eigenen Bauernhof: Hühner im Garten halten
Für Kinder ist es ein besonderes Erlebnis, wenn sie mit Hühnern im eigenen Garten aufwachsen.

Landsberg. Morgens ein frisches Ei - wer im eigenen Garten Hühner hält, braucht dafür nicht mehr zum Markt zu gehen. Denn ein Stück Landleben ist selbst in der Stadt möglich. Damit es keinen Streit mit den Nachbarn gibt, sollten Hühnerhalter aber ein paar Punkte beachten. mehr

clearing
Mit gefundenem Eichhörnchen-Baby auf die Mutter warten
Wer ein Eichhörnchenbaby findet, darf es anfassen. Eichhörnchenmütter stören sich nicht am menschlichen Geruch.

Berlin. Eichhörnchen sind quirlige Waldbewohner. Manchmal geht den Müttern ihr Nachwuchs verloren. Doch keine Sorge, Finder können die Jungtiere bedenkenlos berühren und in Sicherheit bringen. mehr

clearing
ANZEIGE
Kochstudio reloaded Seit wenigen Tagen erstrahlt das traditionsreiche Maggi Kochstudio im Herzen Frankfurts in neuem Glanz. Mit einem weltweit wohl einzigartigen Konzept soll mehr denn je die Zielgruppe der Millennials erreicht werden: dem ersten begehbaren Foodblog. Ab sofort wird im beliebten Maggi Kochstudio nicht nur analog gekocht, gekauft oder beraten, das neue Kochstudio ist komplett mit der digitalen Welt verknüpft – und somit für die Freunde des Kochens und Essens von überall aus verfügbar. mehr
Nasse Hunde brauchen Zeit zum Abschütteln
Hunde sollten ihr nass gewordenes Fell gut ausschütteln dürfen.

Berlin. Ob Regen, Wind oder Sonnenschein, Hundehalter müssen ohne Ausnahme mit ihrem Schützling regelmäßig Gassi gehen. Wird das Fell des Hundes einmal nass, sollte genügend Zeit zum Abschütteln gegeben werden. mehr

clearing
Katzen mit fließendem Wasser zum Trinken animieren
Fließend statt stehend: Viele Katzen trinken lieber aus dem Wasserhahn als aus einem Napf.

Düsseldorf. Im Sommer meldet sich der Durst öfter als gewohnt. Doch Katzen reagieren darauf sehr verhalten. Mit einigen Tricks können Halter sie dennoch zum Trinken bewegen. mehr

clearing
Meerschweinchen im Sommer erst abends richtig füttern
Erst am Abend eines heißen Tages brauchen die Meerschweinchen eine größere Menge Futter. Zudem ist frisches Wasser wichtig. Foto:Rainer Jensen/dpa

Düsseldorf. Auch Meerschweinchen wird es im Sommer warm. Dann bewegen sie sich weniger und brauchen kleinere Mengen Futter. Zudem ist frisches Wasser wichtig, damit die Vierbeiner bei Hitze hydriert bleiben. mehr

clearing
Betagte Pferde erschrecken sich leichter
Weil Pferde im fortgeschrittenen Alter schlechter sehen und hören, erschrecken sie sich schnell. Halter nähern sich ihnen am besten im großen Bogen.

Bramsche. Mit dem Alter werden die Sinnesorgane schwächer. Das gilt auch für Pferde, die sich in dieser Lebensphase schneller erschrecken. Deswegen müssen Halter den Umgang mit ihnen ändern. mehr

clearing
Katzen, immer Katzen: Wie wäre es mit einem Stinktier?
Am 8. August ist es wieder Zeit, des Deutschen liebstem Heimtier besondere Aufmerksamkeit zu widmen.

Berlin. Was wäre das Internet ohne Katzenvideos? Immer noch ein schöner Ort. Es gibt schließlich andere tolle Tiere. Zum Weltkatzentag am 8. August ein paar Alternativen zu den schnurrenden Samtpfoten. mehr

clearing
Haustiere Von Urlaub bis Umzug: Fünf Tipps für den Alltag mit Katze
Wer mit einer Katze in ein EU-Land reist, muss sich zuvor den EU-Heimtierausweis besorgen.

Berlin/Bonn. Haustüre können für Halter eine Herausforderung sein. Das wissen vor allem Katzen-Besitzer. Viele Probleme lassen sich jedoch vermeiden, wenn man diese fünf Tipps beherzigt. mehr

clearing
ANZEIGE
Augenblicke für die Ewigkeit Ein Porträt, das um die Welt ging: Im Jahr 1994 – vier Jahre nach seiner Haftentlassung – besuchte Nelson Mandela jene Zelle auf Robben Island, Südafrika, in der er für 27 Jahre seines Lebens eingesperrt war. Der Fotograf: Jürgen Schadeberg. Die Kamera: eine Leica M. Bis zum 15. Juli 2017 zeigt die Leica Galerie in Frankfurt eine exzellente Auswahl bekannter und nie gezeigter Fotografien des heute 86-Jährigen. mehr
Pferd hat vermutlich Blutkrankheit: Veterinäramt informieren
Zu den wichtigsten Symptomen der Blutkrankheit beim Pferd zählen: Fieber, Fressunlust, blasse und gelbliche Schleimhäute sowie Schwellungen am Unterbauch.

Berlin. Beobachten Pferdehalter bei ihrem Tier Symptome der Infektiösen Anämie, dann müssen sie schnell Maßnahmen ergreifen. Doch woran erkennt man die Krankheit und was ist bei einem Verdacht zu tun? mehr

clearing
Zecke am Hund beim Herausdrehen nicht quetschen
Mit einer speziellen Zeckenzange kann man den Parasit herausdrehen. Dabei sollte man die Zecke nicht quetschen. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Berlin. Zeckenbisse sind bei Hundebesitzern ein leidiges Thema. Beim Rausdrehen sollten ein paar Dinge beachtet werden, damit keine zusätzlichen Krankheitserreger in den Körper des Tieres gelangen. Einige Präparate, zur Vorbeugung von Bissen, sind auch auf dem Markt. mehr

clearing
Wellensittiche brauchen frisches Gemüse
Wellensittiche freuen sich über Abwechslung. Möhren oder Zucchini sind nicht nur gesund, sie bieten auch Beschäftigung. Foto: Andrea Warnecke

Bonn. Gekaufte Körnermischungen für Wellensittiche sind praktisch. Sie sollten aber mit frischem Gemüse ergänzt werden. Das hat gleich zwei Vorteile. mehr

clearing
ANZEIGE
Jetzt Last-Minute- Angebote sichern – 3x in Frankfurt Wohin soll es im nächsten Urlaub gehen? Eine erlesene Kreuzfahrt in die Karibik, Tauchen auf Malediven, eine Rundreise durch Südostasien oder doch den Cluburlaub in der Türkei? mehr
Loben, üben, positiv verknüpfen: So kommen Hunde auf Zuruf
Damit der Vierbeiner unterwegs auf seinen Besitzer hört, sollte das Kommen auf Zuruf regelmäßig trainiert werden. Foto: Alexander Heinl/dpa

Berlin. Auch der beste Freund des Menschen will ab und an seinen eigenen Kopf durchsetzen. Wenn Hunde aufs Wort gehorchen sollen, hilft nur intensives Training. mehr

clearing
Spaziergang an der Leine reicht für Katzen nicht aus
Ein Auslauf mit Leine kann für einen Stubenkater eine Bereicherung sein. Foto: Jochen Lübke/dpa

Bonn. Katzen stromern gern draußen herum. Für Wohnungstiere allerdings, die den Auslauf nicht kennen, ist der Garten oder der Hof absolutes Neuland. Hier kann ein spezielles Geschirr für Katzen erstmal helfen. mehr

clearing
Abgestürzte Mauersegler nicht selbst aufpäppeln
Wer einen Mauersegler findet, sollte zunächst die Flügelspannweite ausmessen. Beträgt sie mehr als 17 Zentimeter, ist das Tier prinzipiell in der Lage zu fliegen. In dem Fall kann man schauen, ob der Vogel von der flachen Hand aus wieder abhebt. Foto: Ursula Bauer/Aktion Tier/dpa-tmn

Berlin. Mauersegler verbringen den größten Teil der Zeit in der Luft. Das kann für ihre Jungen sehr anstrengend werden. Vor allem wenn es soviel regnet wie im Moment. Dann stürzen sie manchmal ab. Am besten bringt man sie dann zu einem Tierarzt. mehr

clearing
Urlaub mit Haustier: Worauf Halter achten müssen
Wenn Hund oder Katze ins europäische Ausland fahren wollen, benötigen sie den EU-Heimtierausweis. Foto: Franz-Peter Tschauner/dpa

Berlin. Mit Hund und Kegel: Wer mit seinem Haustier eine Reise ins Ausland unternimmt, sollte sich gut vorbereiten und die jeweiligen Bestimmungen beachten. Ein paar Tipps vom EU-Heimtierausweis, über den Maulkorb bis zur Versicherung. mehr

clearing
Tierhaltung Bei Gewitter nicht auf ängstliche Hunde einreden
Laute Donnergeräusche kann man versuchen auszublenden: Fenster sollten zu, Rollläden unten sein. Radio- oder Fernsehgeräusche können den Hund außerdem ablenken. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa

Berlin. Bei den Hunden ist es wie bei den Menschen: Manche mögen Gewitter und manche verkriechen sich lieber in der Ecke. Vorallem mit ängstlichen Hunden sollten Besitzer den richtigen Umgang bei Gewitter kennen. mehr

clearing
Exot entlaufen: Das müssen Halter jetzt tun
Die pflegeleichte Haltung macht die Kornnatter zu einem beliebten Haustier. Ausreißen sollte sie allerdings nicht. Passiert es trotzdem, ist die Feuerwehr gefragt. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-tmn

Bonn. Auch wenn es eigentlich nicht passieren sollte, kommt es oft genug vor: Das exotische Haustier büxt aus. Was kann man als Besitzer tun und wen muss man informieren? mehr

clearing
Hunden an heißen Tagen keinen Maulkorb anziehen
Müssen Hunde trotz großer Hitze einen Maulkorb tragen, sollte es einer sein, der ein Hecheln möglich macht. Foto: Christina Sabrowsky/dpa

München. Der Sommer kann für Hunde tückisch sein. Denn sie können an heißen Tagen einen Hitzschlag und Sonnenstich erleiden. Auf den Maulkorb zu verzichten ist dann wichtig. Doch was machen Tierhalter, die an eine Maulkorbpflicht gebunden sind? mehr

clearing
Absprachen mit Katzensitter am besten aufschreiben
Jede Katze ist anders. Daher sollte sich der Katzensitter frühzeitig mit dem Tier vertraut machen können. Besondere Abmachungen sollten schriftlich festgehalten werden. Foto: David Ebener/dpa

Berlin. Dies sollten Reisende nicht zu spät planen: Wo bleibt die Katze während des Urlaubs? Denn ein Katzensitter sollte frühzeitig organisiert werden und in alle wichtigen Dinge eingewiesen werden - am besten mit schriftlichen Abmachungen. mehr

clearing
Streunerkatzen im Urlaub lieber nicht füttern
Wenn man streunende Katzen im Urlaub wahrnimmt, sollte man diese einem Tierschutzverein vor Ort melden. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn

Bonn. Wer hagere Tiere im Urlaub sieht, möchte sie am liebsten gleich füttern. Doch das ist nicht gut. Besser ist es, die Tiere in schützende Hände zu geben. mehr

clearing
Nicht füttern: Experte zu falsch verstandener Tierliebe
Auch wenn es gut gemeint ist: Tierfreunde sollten Verbotsschilder beachten. Foto: Carsten Rehder/dpa

Frankfurt. Tierfreunde meinen es oftmals etwas zu gut. Trotz Verbotsschilder füttern sie in Parks oftmals die Tiere. Das führt zu Problemen - denn diese finden auch so genug Nahrung. mehr

clearing
Fotos
Was fliegt denn da? Schmetterlinge richtig bestimmen
Weiße Flügel mit dunkelgrauen Rändern: Daran erkennt man den Kleinen Kohlweißling. Foto: Helge May/NABU/dpa-tmn

Berlin. Sie sind hübsch anzuschauen und tragen Namen wie Großes Ochsenauge oder Schachbrett: Schmetterlinge gehören wohl zu den beliebtesten Insekten. Doch woran erkennt man die Arten, die am häufigsten durch den Garten flattern? mehr

clearing
Hunde im Auto am besten in einer Box transportieren
Hunde müssen nicht in eine Box. Auch ein Geschirr am Gurtschloss sichert sie ab. Foto: Stephan Jansen/dpa

München. Ob die kurze Fahrt zum Tierarzt oder die große Reise in den Urlaub: Hunde müssen im Auto richtig gesichert werden. Denn sonst wird der Vierbeiner schnell zum Geschoss. mehr

clearing
Landschildkröten im Freien: Kurze Regenschauer kein Problem
Landschildkröten, wie hier eine Braune Landschildkröte, halten kurze Regenschauer aus. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Bramsche. Auch Schildkröten mögen Sonne und frische Luft. Deshalb sollten sie im Sommer ins Grüne. Tierhalter sollten ihnen dafür ein Gehege bauen. mehr

clearing
Von den Toten zurückgeholt - Hunde-Klonen auf Bestellung
In der südkoreanischen Sooam Biotech Research Foundation werden Hunde wie dieser Beagle auf Bestellung geklont. Foto: Dirk Godder/dpa

Seoul. Für Hundeliebhaber ist der Tod ihres Begleiters ein großer Schock. Wer es will, kann bei Unternehmen eine lebendige Kopie bestellen. Doch das hat seinen Preis. In Südkorea befindet sich das weltweit führende Unternehmen für kommerzielles Hunde-Klonen. mehr

clearing
Badeschale für Vögel selbst bauen
Es braucht nicht viel, um einen Swimmingpool für Vögel zu bauen. Die Piepmätze werden es ihnen mit einem Besuch auf ihrem Balkon danken. Foto: Patrick Pleul/dpa

Berlin. Es macht Spaß, Vögel beim Körner picken oder planschen zu beobachten. Selbst auf einem Balkon kann man eine Badegelegenheit für die possierlichen Gäste einrichten. Wie das geht, erläutert der Naturschutzbund Deutschland. mehr

clearing
Krankheiten im Maul sind bei Katzen nur schwer zu entdecken
Eine gesunde Katze futtert gerne. Meidet der Stubentiger den Napf häufig, kann dies auf eine Erkrankung hinweisen. Foto: Soeren Stache/dpa

Frankfurt/Main. Katzenbesitzer sollten darauf achten, ob ihre Vierbeiner öfter das Futter ablehen und schreckhaft wirken. Dies könnten Anzeichen für eine erkrankte Mundschleimhaut sein und sollte vom Tierarzt untersucht werden. mehr

clearing
Radio für Hunde - oder: Welche Musik hören Schlappohren?
Bei dem Radiosender „Hallo Hasso” läuft Musik speziell für Vierbeiner. Foto: Christoph Schmidt/dpa

Heilbronn. Sie machen Yoga, gehen ins Museum, daten per App und haben seit Neuestem auch noch einen eigenen Radiosender: Hunde. Bei „Hallo Hasso” läuft Musik speziell für Vierbeiner. In Partylaune soll sie Hunde allerdings nicht versetzen. mehr

clearing
Welche Düfte Katzen mögen und sie positiv stimmen
Schnurren und entspannen: Katzenminze können die meisten Katzen nicht widerstehen. Foto: Jens Schierenbeck

Berlin. Der Geruchssinn von Katzen ist deutlich besser als der menschliche Riecher. Blumen- und Kräuterdüfte gehören zum Beispiel zu ihren Lieblingsdüften. Manche Pflanzen haben Katzen sogar eine besondere Wirkung. mehr

clearing
Brütende Vögel: Mit Heckenschnitt bis Ende Juli warten
Von Juli bis September sind viele Vögel gerade flügge, vereinzelt wird sogar noch gebrütet. Foto: Rainer Jensen/dpa

Hilpoltstein. Ein prächtige Hecke möchte auch gezähmt werden. Doch Vorsicht: Vor dem Schneiden sollte das Buschwerk erst auf Bewohner untersucht werden. Das Naturschutzgesetz verbietet sogar das Kürzen in bestimmten Monaten. mehr

clearing
Umzug mit Katze: Das hilft bei der Eingewöhnung
Katzen sind sensibel. Deshalb sollten Tierhalter gleich vertraute Gegenstände wie den alte Kratzbaum in der neue Wohnung aufstellen. Foto: Jens Schierenbeck/dpa-tmn

München. Oh je, ein Revierwechsel. Für eine Katze ist ein Umzug stressig. Tierhalter können für die Samtpfote einiges tun, damit sie sich schnell in der neuen Wohnung wohlfühlt. mehr

clearing
Fotos
So wird ein Welpe zum Rettungshund
Das Rettungshunde-Training sollte spielerisch sein und den Tieren Spaß machen. Foto: Sabine Maurer/dpa-tmn

Die Ausbildung zum Rettungshund ist lang und anstrengend - auch für Herrchen und Frauchen. Ihr Einsatz ist ehrenamtlich, doch Nachwuchsprobleme gibt es bei den vierbeinigen Helfern nicht. mehr

clearing
Tipps So kommen Haustiere gut durch den Sommer
Hechelt ein Hund extrem stark oder wird sein Speichel zäh, dann könnten das Zeichen für einen Hitzeschlag sein. Foto: Martin Gerten/dpa/dpa-tmn

Dortmund. Hunde und Kaninchen sind für Hitze besonders anfällig, weil sie keine Schweißdrüsen und einen schwachen Kreislauf haben. Aber auch andere Haustiere können einen Hitzeschlag erleiden. mehr

clearing
Fotos
Haltung und Pflege der Griechischen Landschildkröte
Griechische Landschildkröten sind Kräuterfresser. Wenn in ihrem Gehege Wildkräuter wachsen, können sie sich selbst ernähren. Bild: Benjamin Nolte/dpa-tmn Foto: Benjamin Nolte

Berlin. Griechische Landschildkröten sind langlebige und spannende Haustiere. Für die richtige Haltung der Reptilien braucht man viel Platz und Know-how. mehr

clearing
Einfach goldig? - Goldhamster sind aktive Einzelgänger
Ein Terrarium - oder wie hier ein spezielles Nagarium - mit guter Belüftung und vielen Beschäftigungsmöglichkeiten ist das richtige Zuhause für einen Hamster. Foto: Caroline Seidel/dpa-tmn

Bramsche. Es sieht niedlich aus, wenn ein Goldhamster das Futter zwischen seinen kleinen Pfötchen hält - aber: Ein Hamster ist als Haustier keinesfalls zu unterschätzen. mehr

clearing
Das brutale Geschäft mit Welpen - So erkennt man Betrüger
Birgitt Thiesmann arbeitet beim Tierschutzverein Vier Pfoten in Hamburg. Foto: VIER PFOTEN/dpa-tmn

In Osteuropa werden Rassehunde unter üblen Bedingungen aufgezogen und in Deutschland für viel Geld verkauft. Die Anbieter sind schwierig zu erkennen. mehr

clearing
Wenn Katzen nicht mehr fressen
Krankheiten oder große Veränderungen können Gründe dafür sein, dass eine Katze nicht fressen will. Foto: Ina Fassbender/dpa-tmn

Bonn. Katzen sind mit ihrem Futter oft wählerisch: Aber steckt eine Krankheit dahinter, oder mag sie das Futter einfach nicht mehr? Manchmal steckt auch etwas ganz anderes dahinter. mehr

clearing
Fotos
Nagen und graben: Rennmäuse lieben Beschäftigung
Mongolische Rennmäuse sollten immer zu zweit gehalten werden. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Düsseldorf. Sie müssen nicht Gassigehen und bleiben in ihrem Gehege: Rennmäuse sind als Heimtiere zwar recht pflegeleicht - unterschätzen sollte man sie aber nicht. Halter müssen vor allem Beschäftigung und Gesundheit der Tiere im Blick haben. mehr

clearing
Es juckt: Mücken verursachen Ekzem bei Pferden
Das Islandpferd Rodi von Besitzerin Andrea Netz reagiert allergisch auf Mückenstiche. Die Ekzemerdecke soll das Tier vor den Insekten schützen. Bild: Sabine Maurer/dpa-tmn Foto: Sabine Maurer

Pferde mit Sommerekzem müssen in der warmen Jahreszeit besonders aufwendig betreut werden. Gegen die allergieauslösenden Insektenstiche hilft oft nur, das Tier fast komplett in eine Decke zu hüllen. mehr

clearing
„Es trifft ihn hart” - ein Marienkäfer in Not
Der heimische Zweipunkt-Marienkäfer (Adalia bipunctata) wird immer seltener. Foto: M.Woelky/Entomologischen Gesellschaft ORION Berlin/dpa

Berlin. Für viele Menschen sind sie niedliche Glücksbringer: Marienkäfer. Doch auf Baumrinden und in Mauerritzen tobt ein harter Verdrängungskampf. Eine erste Art ist schwer angeschlagen. mehr

clearing
Fotos
Beim Bluthund gibt die Nase den Ton an
Der Bluthund hat seinen eigenen Kopf. Sklavischen Gehorsam kann man im nicht anerziehen. Foto: Markus Scholz/dpa-tmn

Velbert. Ob für die Personensuche, als Diensthund bei der Polizei oder als Haustier: Der Bluthund ist ein cleverer und selbstständiger Weggefährte. Allerdings eignet er sich nicht für jeden. mehr

clearing
Degus - Kleine Nagetiere mit großen Ansprüchen
Sind nicht gern allein: Degus sollten mindestens als Pärchen gehalten werden. Foto: Emily Wabitsch/dpa-tmn

Bramsche. Degus brauchen viel Platz und eine spezielle Ernährung: Denn sie lieben es, sich viel zu bewegen und zu nagen - neigen aber auch zu Diabetes. mehr

clearing
Cushing ist die Krankheit der alten Pferde
Seitdem CanCan Medikamente gegen das Cushing bekommt, geht es ihm besser. Heilbar ist die Hormostörung aber nicht. Foto: Sabine Maurer/dpa-tmn

Pferde werden zunehmend älter und damit häufen sich Krankheiten, die früher kaum jemand kannte. Dazu gehört Cushing, eine unheilbare Hormonstörung. Die Symptome sind jedoch behandelbar. mehr

clearing
Fotos
Tricktraining für Vierbeiner Dog Dance: Der Paartanz für Hund und Herrchen
Beim Dog Dance gibt es keine Regeln, es soll vor allem Spaß machen. Hier tanzt Sina Böse mit ihrem Hund auf der Heimtiermesse in Berlin. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Hürth. Viele Hunde können scheinbar den ganzen Tag herumtoben. Daher sind Hundesportarten wie Parcourstraining oder Geländeläufe bei Herrchen und Hund sehr beliebt. Eine Alternative ist Dog Dance. Das Tanzen schult längst nicht nur die Fitness beim Tier. mehr

clearing
Ostersymbol mit Wohnungsnot: Als Feldhase hat man es schwer
Feuchte Witterung und fehlende Versteckmöglichkeiten setzen dem Feldhasen zu. Foto: Patrick Pleul/dpa

Berlin. Der Hase gilt als äußerst fruchtbar - wäre er es nicht, gäbe es ihn wohl längst nicht mehr. Gerade junge Tiere werden untergepflügt, geraten in Mähwerke oder finden entlang riesiger Ackerflächen kaum noch Verstecke. mehr

clearing
Die Haselmaus ist Wildtier des Jahres
Sehr selten und am liebsten in Sträuchern und Bäumen unterwegs: Die Haselmaus bekommt man nur selten zu Gesicht. Foto: Walter Tilgner/dpa-Zentralbild/dpa-tmn

Hamburg. Große, runde Knopfaugen und ein etwas buschiger Schwanz: Die Haselmaus erwacht ab April aus dem Winterschlaf. Noch nie von ihr gehört? Dann wird es Zeit, immerhin wählte die Deutsche Wildtierstiftung sie zum Tier des Jahres 2017. mehr

clearing
Entspannungsübungen für Hunde
Kuscheln mit Herrchen: Längst nicht jeder Hund ist so entspannt - manchmal helfen aber schon ein paar einfache Übungen für daheim. Foto: Monique Wüstenhagen/dpa-tmn/dpa

Waldems. Silvesterfeuerwerk, eine fremde Umgebung, ein Tierarztbesuch - all das kann bei Hunden Stress oder sogar Angst auslösen. Mit einfachen Entspannungsübungen ist manchen Tieren schon geholfen. mehr

clearing
Zugelaufene Streuner nicht einfach behalten
Uwe Tiedemann ist Tierarzt aus Lüneburg und Präsident der Bundestierärztekammer. Foto: Schraudner/dpa-tmn

Lüneburg. Immer wieder kommt es vor, dass eine fremde Katze im eigenen Garten umherstreift - doch was kann man tun, wenn man das Tier gern behalten möchte? Und wie lässt sich der Besitzer finden? mehr

clearing
Fotos
Huhn, Katze und Co.: Tiere als Co-Therapeuten
Cornelia Drees bittet die Teilnehmer einer sogenannten tiergestützten Intervention im Ella-Ehlers-Haus der AWO in Bremen in einen Stuhlkreis und stellt ihnen dann die Tiere vor. Zu manchen Teilnehmern finden die Tiere besonders schnell Vertrauen. Dieses Huhn hat es sich auf Kopf einer älteren Dame bequem gemacht. Foto: Ingo Wagner/dpa-tmn

Berlin/Worpswede. Als Co-Therapeuten beim Menschen haben sich Tiere längst etabliert. Pferd, Hund oder Katze können kleinen wie großen Patienten helfen, zum Beispiel Angststörungen oder Depressionen zu überwinden. mehr

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse