Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... 12°C

Air Berlin: Unklare Aussichten für Kunden

Nicht nur wer die Fluggesellschaft Air Berlin übernimmt ist unsicher, sondern auch welche Chancen Kunden auf Ersatzflüge oder Entschädigungen haben. Pauschalurlauber sind jedoch auf der sicheren Seite - ihr Ansprechpartner ist der Reiseveranstalter.
Ob Kunden eine Chance auf Entschädigungen oder Ersatzflüge haben, ist unsicher. Foto: Christoph Schmidt/dpa Ob Kunden eine Chance auf Entschädigungen oder Ersatzflüge haben, ist unsicher.
Hannover. 

Das Pokern um Air Berlin soll bald ein Ende haben: Am Donnerstag (21. September) will der Gläubigerausschuss über die Zukunft der insolventen Fluglinie beraten. „Für Passagiere sind die Aussichten aber eher trübe”, sagt Reiserechtler Paul Degott aus Hannover.

Der Grund: „Wer ein Ticket bei Air Berlin gebucht hat, kann nicht sicher sein, dass er damit auch wie geplant fliegen kann.” Denn ob die Airline, die dann Strecken und Slots von Air Berlin übernimmt, auch die Tickets akzeptiert, ist eher unsicher. „Jetzt noch ein Ticket zu buchen, ist daher nicht unbedingt sinnvoll.”

Auch ob Passagiere bestehende Entschädigungsansprüche durchsetzen können, ist fraglich. „Sie können ihren Anspruch beim Insolvenzverwalter anmelden”, erklärt Degott. Allerdings stehe man dann in der Reihe mit allen anderen Gläubigern. „Wer einen Anspruch hat, muss also damit rechnen, dass er am Ende leer ausgeht.”

Pauschalurlauber sind abgesichert - unabhängig vom Ergebnis der Verkaufsverhandlungen. Der Reiseveranstalter, bei dem die Reise gebucht wurde, muss für Ersatz sorgen. Darauf weisen die Verbraucherzentralen hin. Das heißt: Reisende können vom Veranstalter einen Ersatzflug fordern, falls ihre geplante Verbindung nicht mehr angeboten wird. Und sollte die gebuchte Reise ganz platzen, können Gäste das bezahlte Geld vom Reiseveranstalter - nicht von der Fluggesellschaft - zurückfordern.

(dpa)
Mehr aus Reise

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse