Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... 12°C

Kreisliga A: Rodgau stoppt die Teutonia

Mit dem 3:3 bei der JSK Rodgau II ließ Spitzenreiter Teutonia Hausen am neunten Spieltag der Fußball-Kreisliga A Offenbach, Gruppe 2, erstmals Federn.
Foto: © berc - Fotolia.com
Offenbach. 

Verfolger Spvgg. Hainstadt nutzte die Gunst der Stunde nicht, verlor das Ostkreis-Derby gegen die TSG Mainflingen mit 2:3. Die beiden Topteams stehen sich am morgigen Dienstag um 13 Uhr in Hausen gegenüber.

JSK Rodgau II – Teutonia Hausen 3:3 (1:2). – „Wir sind nicht unverdient in Führung gegangen, haben dann aber zweimal den Gegner zum Tore schießen eingeladen“, meinte JSK-Trainer Manuel Fenchel. Mönicke traf nach 19 Minuten für die Hausherren, Neuder (26.) und David Blahut (43.) wendeten das Blatt für die Gäste. Nach der Pause baute die Teutonia ihre Führung durch einen strittigen Foulelfmeter von Özdemir (70.) aus. Doch Jügesheim kämpfte und sicherte sich durch Thomas (72.) und Kara (90.+2, Foulelfmeter) einen Punkt.

Spvgg. Hainstadt – TSG Mainflingen 2:3 (2:2). – Durch ein Eigentor und durch Schläfrigkeit bei einem Schiedsrichterball stand es schon nach einer guten Viertelstunde 2:0 für die Gäste. Hainstadts Beck traf ins eigene Tor (5.), El Assraoui erhöhte für die Gäste (16.). Hainstadt krempelte die Ärmel nach oben und glich bis zur Pause durch Pistritto (26., Foulelfmeter) und Griehl (31.) aus. Beide Seiten kämpften auch nach dem Seitenwechsel verbissen. El Assraoui sicherte seinen Farben mit seinem zweiten Treffer den Erfolg (75.).

Sportfreunde Seligenstadt II – KV Mühlheim 1:5 (1:2). – Ein Eigentor durch Mühlheims Capalbo bescherte den Hausherren schon nach 120 Sekunden die Führung. Doch die Sportfreunde bekamen die schnelle Mühlheimer Offensive nicht in den Griff. Chaudhry glich nach 16 Minuten aus, Okoro sorgte für klare Verhältnisse (29./46./55.). In der 79. Minute traf Capalbo dann ins richtige Netz und sorgte für den Endstand.

SV Zellhausen – TuS Froschhausen 5:1 (2:1). – Nach der frühen Führung durch Ackermann (12.) gelang Froschhausen im Gegenzug durch Hark der Ausgleich. Striehl (22.) und erneut Ackermann (66.) sorgten für die 3:1-Führung der Gastgeber. Froschhausen entblößte die Defensive, drängte auf den Anschlusstreffer. Doch Zellhausen konterte geschickt, Steinert (84.) und Klann (89.) erhöhten auf 5:1. Für Froschhausens Lemens war die Partie mit „Gelb-Rot“ bereits nach 85 Minuten beendet.

Spvgg. Dietesheim II – Kickers Obertshausen II 6:0 (5:0). – Dietesheim beherrschte Ball und Gegner und entschied die Partie mit Toren von Bosnjak (1./27.), Tokic (15.), Bergmann (37.) und Ugur Tas (44.) bereits im ersten Abschnitt. Nach der Pause schalteten die Hausherren einen Gang zurück, hatten aber dennoch keine Probleme. Tokic besorgte in der 78. Minute das 6:0.

Espanol Offenbach – SG Hainhausen 0:0. – Hainhausen erzielte in der ausgeglichenen Partie zwar einen Treffer, den der Schiedsrichter aufgrund einer Abseitsstellung aber nicht anerkannte. Auf der anderen Seite forderten die Spanier in der zweiten Hälfe vergebens einen Strafstoß. Die beiden Gästespieler Darici (70.) und Langer (90.+1) sahen jeweils „Gelb-Rot“.

Croatia Obertshausen – Alemannia Klein-Auheim 2:4 (2:2). – In der ersten Hälfte hielten die ersatzgeschwächten Gastgeber noch mit und glichen die Führung der Gäste durch Salg (1.) und Crass (14.) durch Bukarica (4.) und Konta (16.) jeweils direkt aus. Kontny brachte die Klein-Auheimer mit dem 3:2 nach 58 Minuten erneut auf die Siegerstraße. Akay sorgte vier Minuten vor Schluss mit einem „Sonntagsschuss“ für die Entscheidung.

TV Hausen – TSV Lämmerspiel 2:1 (1:1). – Per Strafstoß brachte Selmanovic die Gastgeber nach drei Minuten in Führung, die Markus Bormann nach 16 Minuten egalisierte. In der ausgeglichenen Partie hatten sich beide Seiten schon mit dem im Grunde gerechten Unentschieden abgefunden, da schlug Routinier Selmanovic in der dritten Minute der Nachspielzeit noch einmal zu. Anschließend pfiff der Unparteiische die Begegnung direkt ab.

(leo)
Mehr aus Offenbach/Groß-Gerau

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse