Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... 12°C

Kreisliga A: Sparta Bürgel setzt sich ab

Sparta Bürgel baute mit dem 1:0-Erfolg beim FC Maroc Offenbach seine Tabellenführung der Fußball-Kreisliga A Offenbach (Gruppe 1) auf drei Punkte aus.
Symbolbild Symbolbild
Offenbach. 

Die Verfolger patzten: Der BSC hatte beim 3:3 gegen die Spvgg. Neu-Isenburg II Glück, nicht noch den vierten Gegentreffer kassiert zu haben. Und die Gemaa Tempelsee musste sich mit einem Unentschieden bei der Susgo in Offenthal zufriedengeben.

FC Maroc Offenbach – Sparta Bürgel 0:1 (0:0). – Said Bashir Noori (54.) erzielte in einem ausgeglichenen Spiel den „goldenen“ Treffer. „Wir haben die Abwehr der Gäste nicht bezwingen können“, sagte Maroc-Sprecher Manuel El Fatimi. „Aber die Mannschaft hat sehr gut mitgehalten und hätte ein Unentschieden verdient gehabt.“

BSC Offenbach – Spvgg. Neu-Isenburg II 3:3 (1:2). – Es war ein offener Schlagabtausch zweier stark aufspielender Mannschaften. „Bei uns musste frühzeitig Joel Seidel verletzungsbedingt ausgewechselt werden“, sagte BSC-Trainer Valerio Proto. „Zudem war das Team gestern auf einer Geburtstagsfeier.“ Proto lobte aber auch den Gegner. „Neu-Isenburg hat sich als starkes Team präsentiert, die Punkteteilung geht in Ordnung.“ Glück hatten die Gastgeber in der Schlussphase, als die Neu-Isenburger leichtfertig die größte Chance zum Siegtreffer haben liegenlassen. Die Tore: 1:0 Mohamed Jaatit (1.), 1:1 Marco Zec (38.) 1:2 Zec (45., Elfmeter), 2:2 Jaatit (60.), 2:3 Etienne Below (71.), 3:3 Vasilios Karampimperis (76.).

Susgo Offenthal – Gemaa Tempelsee 1:1 (0:1). – Aziz Lahri (88.) bescherte der Susgo einen unerwarteten Punktgewinn. „Die Gäste waren zunächst deutlich stärker und haben es einfach versäumt, aus ihren vielen Chancen das 2:0 zu machen“, sagte Susgo-Abteilungsleiter Manfred Haas. „Es war ein sehr zerfahrenes Spiel. Am Ende war unser Punktgewinn zwar glücklich, aufgrund des Einsatzes der Mannschaft aber nicht unverdient.“ Mergim Statovci (12.) hatte die Gemaa in Führung gebracht. Die Offenbacher Benjamin Martins Fernandes („Rot“/89.) und Kai Lessner („Gelb-Rot“/80.) schickte der Schiedsrichter vom Feld.

HFC Bürgel – SV Dreieichenhain 0:3 (0:0). – Zu einem verdienten Erfolg kamen die Gäste. „Der Platz war nur schwer zu bespielen“, meinte Dreieichenhains Trainer Peter Malecha. „Unser Sieg geht auch in dieser Höhe in Ordnung, wir hatten die besseren Chancen.“ Zoran Djuric (47.), Bernardo Somma (60.) und Krzystof Pawlik (82.) trafen für den Favoriten.

SG Rosenhöhe II – Türkischer SC Offenbach 7:2 (3:1). – „Die Mannschaft hat kämpferisch und auch spielerisch überzeugt“, freute sich SGR-Trainer Kevin Knust. „Aufgrund unserer starken Leistung geht der Sieg auch in dieser Höhe in Ordnung.“ Die Tore: 1:0 Damir Cama (15.), 2:0 Onur Canli (28.), 2:1 Burak Suemengen (36.), 3:1 Sabatino Prevete (40.), 4:1 Muzaffar Ahmed (54.), 5:1 Charaf Maazouzi (75.), 6:1 Maazouzi (83.), 7:1 Cama (85.), 7:2 Abdullah Koesen (86., Elfmeter).

SKG Rumpenheim – TSG Neu-Isenburg II 0:2 (0:0). – Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit gingen die Gäste durch einen Treffer von Tristan Pouliquen (55.) in Führung. „Danach haben wir unsere Angriffsbemühungen verstärkt, am Ende alles nach vorne geworfen, sind aber noch mal ausgekontert worden“, sagte SKG-Sprecher Bernd Kriebel und sprach von einem verdienten Erfolg der Gäste. „Die Neu-Isenburger haben zudem noch einmal den Pfosten getroffen.“ Chihab Fayssal (85.) machte alles klar.

FC Neu-Isenburg – Squadra Azzurra Offenbach 2:2 (0:1). – Andreas Jarzina (84.) rettete den Gastgebern einen Punkt. „Die Squadra zeigte eine starke erste Halbzeit und führte auch verdient“, sagte Neu-Isenburgs Sportlicher Leiter Rudi Wenzel. „Nach der Pause haben wir sehr viel Druck gemacht und uns das 2:2 verdient.“ Alfio Castro (45.) traf für die Squadra per Elfmeter. Für den FC glich Marius Potapczuk (57.) aus, ehe Diego De Angelis (62.) die Italiener postwendend wieder in Führung brachte.

(rjr)
Mehr aus Offenbach/Groß-Gerau

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse