Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... 21°C

Frank Leicht wieder bei Eintracht Frankfurt: Zurück an alter Wirkungsstätte

Vor sieben Jahren waren die B-Jugendfußballer von Eintracht Frankfurt Deutscher U17-Meister, zuletzt sprang nach eher mageren Jahren immerhin der fünfte Platz in der U17-Bundesliga Süd/Südwest heraus. Allerdings hatte man sich vom 2000er-Jahrgang noch mehr versprochen. Auch deshalb wurde nun Frank Leicht als Trainer zurückgeholt.
Frank Leicht gibt der Eintracht-U17 die Richtung vor. Frank Leicht gibt der Eintracht-U17 die Richtung vor.
Frankfurt. 

Am heutigen Samstag (10.30 Uhr) starten die B-Junioren der Eintracht mit dem Heimspiel gegen Aufsteiger FC Heidenheim in die neue Saison in der U17-Bundesliga. Angeleitet werden sie von Frank Leicht, einem von derzeit rund 800 lizensierten Fußballlehrern in Deutschland.

Und der neue Mann ist kein Unbekannter, arbeitete er doch schon von Sommer 2006 bis Februar 2010 am Riederwald. Damals hatte er nach dem Abstieg die A-Junioren in der Hessenliga übernommen und direkt zurück in die Eliteklasse geführt. Als Leicht im Dezember 2007 zur U23 hochgezogen wurde, belegte die U19 den zweiten Tabellenplatz. Leicht schaffte mit den „Amateuren“ die Qualifikation für die damals neue Regionalliga Süd. Und dort überraschte die Eintracht mit dem dritten Tabellenplatz. In der folgenden Saison ergriff der gebürtige Schwabe die Gelegenheit in den Profibereich zu wechseln und übernahm – mit seinem Team auf Rang acht wieder passabel dastehend – im Februar 2010 den Drittligisten SV Sandhausen. Dort hatte er ausnahmsweise keinen Erfolg und wurde nach nur vier Siegen in 23 Spielen schon sieben Monate später beurlaubt.

Der heute 45-Jährige, der einst selbst beim SC Geislingen spielte, feierte als Trainer 2004 mit der A-Jugend des VfB Stuttgart die Deutsche Meisterschaft, wurde dann Co-Trainer beim 1. FC Köln und kam von dort erstmals zur Eintracht. Seinen bislang letzten Titel holte er mit der U17 von RB Leipzig, die er zur Meisterschaft in der Bundesliga-Nordost führte. 2016 wechselte er in die Scouting-Abteilung der „Bullen“, jetzt steht er wieder auf dem Platz.

(rst)
Mehr aus Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse