Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Ehrung des Fußball-Verbandes in Köppern: Die Preisträger des Ehrenamtspreises

Von Ehre, wem Ehre gebührt. Der Hauptpreis des Hessischen Fußball-Verbandes geht im Hochtaunus an den Abteilungsleiter des TV Burgholzhausen.
Die Ehrenamtsbeauftragten Thomas Becker (HFV, links) und Ingrid Wernher (Fußballkreis Hochtaunus, 2. v. l.) würdigen die Leistungen von Klaus Zinnert und Jessica Schmitz. Rechts Ehrengast Holger Obermann. Foto: Gerhard Strohmann Die Ehrenamtsbeauftragten Thomas Becker (HFV, links) und Ingrid Wernher (Fußballkreis Hochtaunus, 2. v. l.) würdigen die Leistungen von Klaus Zinnert und Jessica Schmitz. Rechts Ehrengast Holger Obermann.
Köppern. 

Der Ehrenamtsbeauftragte des Hessischen Fußball-Verbandes (HFV) nahm eine weite Fahrt auf sich, um nach seiner Ankunft erst einmal zu staunen. „Da kann man schon neidisch werden, so etwas gibt es in unserer Region nicht“, sagte Thomas Becker im Vereinsheim von Teutonia Köppern und meinte die schmucke Sportanlage eben dieses Vereins. Draußen auf dem Kunstrasenplatz tummelte sich zeitgleich eine Jugendmannschaft des SV Teutonia.

140 Kilometer zur Ehrung

Becker fuhr aus dem 140 Kilometer entfernten Bosserode an der thüringischen Grenze in den Taunus, um einer Einladung der Kreis-Ehrenamtsbeauftragten Ingrid Wernher nach Köppern nachzukommen. Es ging im Rahmen des zehnten Stammtisches des Kreisfußballausschusses darum, die Hochtaunus-Gewinner des Ehrenamtspreises auszeichnen, der alljährlich vom HFV ausgelobt wird.

„Ehrenamtler 2017“ ist Klaus Zinnert geworden, der seit vielen Jahren Fußballabteilungsleiter beim TV Burgholzhausen und zurzeit mit dem Bau eines Kunstrasenplatzes beschäftigt ist. Als Belohnung wird Zinnerts Engagement im Mai auf einer Veranstaltung in der HFV-Sportschule in Grünberg nochmals gewürdigt, außerdem erhielt der TVB-Funktionär Eintrittskarten für ein Bundesliga-Heimspiel von Eintracht Frankfurt.

Fortbildung in Barcelona

Mit dem Titel einer „Fußball-Heldin im jungen Ehrenamt“ (Alter: zwischen 16 und 30 Jahren) ist Jessica Schmitz gewürdigt worden, die bei der JSG Wehrheim/Pfaffenwiesbach sowohl eine E- als auch noch eine F-Jugendmannschaft als Trainerin betreut. Sie darf im kommenden Jahr auf Kosten des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) für fünf Tage zu einer Übungsleiterfortbildung nach Barcelona reisen.

Holger Obermann trägt den Fußball in die Welt

„Nepal ist inzwischen so etwas wie meine zweite Heimat geworden“, erzählt Holger Obermann. Der Ehrengast des zehnten Stammtisches des Kreisfußballausschusses hat nicht nur in der Millionen-Metropole

clearing

Weitere neun Personen aus dem Fußballkreis Hochtaunus haben sich außerdem die Auszeichnung „Ehrenamtler des Jahres“ verdient: Martin Harreus (FSV Friedrichsdorf), Rino Pasqualotto (SV Teutonia Köppern), Björn Althaus (FV Stierstadt), Monika Wagner (SpVgg 05/99 Bomber Bad Homburg), Haluk Gercek (Sportfreunde Friedrichsdorf), Sebastian Wagner (TV Burgholzhausen), Daniel Matuschewski (SG Ober-Erlenbach), Julian Hering (SG Eintracht Feldberg) und Minj Than Nguyen (SGK Bad Homburg).

Mehr aus Hochtaunus

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse