Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... 8°C

Fast 3000 Asyl-Klagen bei Verwaltungsgericht Gießen

„Meldung als Asylsuchender” steht auf einer Meldebescheinigung. Foto: Daniel Karmann/Archiv „Meldung als Asylsuchender” steht auf einer Meldebescheinigung. Foto: Daniel Karmann/Archiv
Gießen. 

Rund 2900 Klagen und Eilverfahren zu strittigen Asylentscheidungen sind im vergangenen Jahr beim Verwaltungsgericht Gießen eingegangen. Seit Januar seien es bereits rund 1850, berichtete Gerichtspräsidentin Johanna Domann-Hessenauer am Dienstag. Das Gießener Verwaltungsgericht liege damit hessenweit an erster Stelle. Ein Grund dafür sei sicherlich, dass hier die zentrale Erstaufnahmeeinrichtung des Landes für Flüchtlinge steht. Insgesamt gingen 2016 fast 4900 Verfahren ein. Die Präsidentin hofft, dass das Gericht eine weitere Kammer bekommt, „weil sonst die Verfahren nicht zu erledigen sind”. Derzeit gibt es in Gießen 27 Verwaltungsrichter.

(dpa)
Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse