E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige 20°C

Marburger Partikeltherapie: Strahlenrechtliche Erlaubnis für Betreiber der Partikeltherapie

Die Partikeltherapie kann nun eingesetzt werden. Foto: Daniel Reinhardt/Archiv Die Partikeltherapie kann nun eingesetzt werden. Foto: Daniel Reinhardt/Archiv
Wiesbaden. 

Das hessische Umweltministerium hat die Übernahme der Marburger Partikeltherapie durch den neuen Betreiber, das Uniklinikum Heidelberg, strahlenrechtlich genehmigt. Das teilte das Ministerium am Donnerstag in Wiesbaden mit. Weil die Rhön Klinikum AG als Besitzer der Uniklinik Gießen-Marburg die neuartige Krebstherapie über Jahre nicht in Betrieb nahm, hatte es Streit mit dem Land gegeben. Erst vergangene Woche gründete Rhön mit Heidelberg eine Gemeinschaftsfirma, die im Herbst 2015 die ersten Marburger Patienten behandeln will. Dafür sind nach Angaben des Umweltministeriums weitere strahlenrechtliche Genehmigungen nötig - eine für den Betrieb der Anlage, eine für die Behandlung Kranker.

(dpa)
Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen