E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige 22°C

Falscher Ort: Autofahrer pinkelt auf Polizeiparkplatz - und hat schlechte Ausrede

Foto: Fotolia
Darmstadt. 

Ausgerechnet den Parkplatz der Polizeiautobahnstation Südhessen in Darmstadt hat sich ein Autofahrer ausgesucht, um sich zu erleichtern: Polizisten erwischten den 29-Jährigen auf dem mit einem «Einfahrt-Verboten»-Schild abgesperrten Gelände, wie die Polizei am Donnerstag berichtete. Er stand in einem Gebüsch, als die Beamten von einem Einsatz zurückkamen.

An seiner Ausrede hätte der 29-Jährige besser noch etwas gefeilt: Er sagte dem Polizeibericht zufolge, er habe gedacht, dass es sich bei dem Gelände um einen Friedhof handele. Ein Atemalkoholtest ergab 0,66 Promille, wie die Polizei nach dem Vorfall vom Mittwochabend berichtete. Der Mann müsse sich nun auf mindestens einen Monat Fahrverbot einstellen.

(dpa)

Neueste Blaulicht-Bildergalerien

Mehr aus Blaulicht

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen