Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Feuerwehr Frankfurt: Feuerwehr rettet Dogge vom Dach

Die Frankfurter Feuerwehr kam am Montagmorgen buchstäblich auf den Hund. Eine englische Dogge musste vom Dach eines Wohnhauses gerettet werden.
Der zahme Hund ließ sich bereitwillig von der Feuerwehr retten. Foto: Feuerwehr Frankfurt Der zahme Hund ließ sich bereitwillig von der Feuerwehr retten. Foto: Feuerwehr Frankfurt
Frankfurt.  Englische Bulldoggen können klettern: Diese überraschende Erkenntnis verdanken wir einem Bornheimer Exemplar, das gestern das Dach eines dreigeschossigen Wohnhauses in der Florstädter Straße erklommen hat – vermutlich durchs Dachfenster. Wobei eben die Frage zu klären wäre, wie die Dogge da hoch und dann rausgekommen ist. Ihre Besitzer, die Mieter der Dachwohnung, jedenfalls können es uns nicht erklären. Sie waren nicht zu Hause.

Zum Glück für die Dogge aber war eine Nachbarin da. Sie sah kurz nach 9 Uhr das von seiner kühnen Tat überwältigte Tier schockstarr vor dem Schneefanggitter hocken und rief die Feuerwehr. Die fuhr die Drehleiter aus – und husch-husch ins Körbchen. (red)

Neueste Blaulicht-Bildergalerien

Mehr aus Blaulicht

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse