Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... 8°C

Eintracht Frankfurt: Kommentar Adlerauge: Der Knaller von Haller

Das ist Fußball. Die Eintracht verspielt gegen Stuttgart fast widerstandslos eine 1:0-Führung und gewinnt dann doch noch mit zehn Mann durch einen Knaller von Haller. Der Kommentar zum Spiel von Dieter Sattler.
Zurück zum Artikel
Jetzt kommentieren

Nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.

Mit * gekennzeichnete Felder, sind Pflichtfelder!

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: Aus wie vielen Bundesländern besteht Deutschland?: 



Kommentare zu diesem Artikel
  • 1
    Trotz Haller Knaller...
    von HeinrichBecker ,

    Auch wenn ich zugeben muss, dass die Eintracht schon sehr lange nicht mehr eine sooo schönes Tor geschossen hat, muss man aber auch sehen, dass das Spiel der SGE insgesamt ein schlechtes war. Wieso man mit so einer schlechten Einstellung aus der Kabine kommt ist für mich unerklärlich. Ich meine, es sind doch Profis! Und was ist eigentlich mit Chandler los? Da klappt die letzten Spiele nicht wirklich viel. Ja schon klar, die meisten sind natürlich über die 3 Punkte froh und damit auch zufrieden. Aber eigentlich muss man genauer hinschauen, und da kann einem schon die Angst vor den nächsten Spiele überkommen. Wie auch immer. Kämpfen und siegen!
    Forza SGE

    Antworten Melden lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse